Webinarreihe zur DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geht alle an. In einer 10-teiligen Seminarreihe können SIe sich bequem vom Schreibtisch aus fit machen für das neue Recht. mehr lesen

Neues BGH-Urteil zur Einwilligung in die E-Mail-Werbung

Der BGH hat erneut entschieden, dass Einwilligungserklärungen transparent und hinreichend konkret gefasst sein müssen. Eine allgemeine Einwilligung, die auf Sponsoren verweist, ist unzureichend, wenn nicht erkennbar ist, für welche Produkte und Dienstleistungen die Sponsoren werben. Klarheit schafft der BGH, was die Weitergabe der E-Mail-Adresse an Werbepartner zum Zwecke der Sperrung angeht. mehr lesen

Vortrag im Rahmen des Online Print Symposiums

Auf dem 5. Online-Print-Symposium in München habe ich einen kurzen Vortrag zu rechtlichen Problemen der Internationalisierung der Online-Druck-Branche gehalten. Hier gibt es die Slides zu meinem Vortrag auf dem ganz hervorragenden Event. mehr lesen

Vertragshotline: EuGH lässt kleine Lücke für 0180-Rufnummern

Der EuGH hat entschieden, dass Kundenhotlines den Verbraucher nicht mehr als der Grundtarif kosten dürfen. Darauf, ob das Unternehmen mit dem Betrieb der Rufnummer Gewinne erzielt, kommt es entgegen der Ansicht der Bundesregierung nicht an. Wie hoch der Grundtarif aber konkret ist, lässt sich kaum zuverlässig ermitteln. mehr lesen

SMX-Session zu Facebook Custom Audience

Heute habe ich an einer Session auf der Search Marketing Expo teilgenommen. Es ging um Custom Audiences bei Facebook und Google. Hier gibt es die Präsentation meines Vortrags zu rechtlichen Aspekten bei Facebook Custom Audience auf der SMX 2017. mehr lesen

Slides zum Vortrag auf der All Influencer Marketing Conference 2017 #AIMC

Alle machen es und dennoch soll es verboten sein? Auf der All Influencer Marketing Conference hat ich erläutert, warum 90 % der Kampagnen im Influencer-Marketing rechtswidrig sind. Schleichwerbung heißt das Stichwort: Und Schleichwerbung ist verboten. Das heißt: redaktioneller Content und Werbung müssen getrennt und die Werbung als solche erkennbar sein. Hier gibt es meine Slides zum Thema. mehr lesen

Brandbidding kann auch von Wettbewerbern angegriffen werden

Brandbidding kann auch irreführend sein und deshalb von Wettbewerbern – ohne Zutun des Markeninhabers – angegriffen werden. Das gilt besonders, wenn die Marke auch als Subdomain in der angezeigten URL verwendet wird. mehr lesen

Weiteres Gericht bestätigt: Sofortüberweisung ist gängig und zumutbar

Auch das Landgericht Mannheim bestätigt, dass der Zahlungsauslösungsdienst Sofortüberweisung ein gängiges und zumutbares Zahlungsmittel ist. Es ist danach zulässig, diesen Dienst als einziges kostenfreies Zahlungsmittel anzubieten und für alle anderen Bezahlformen ein zusätzliches Entgelt zu verlangen. mehr lesen

Zum Nachhören: Suchradar-Webinar – Online-Marketing- und Social-Media-Recht

Am 3.3. durfte ich bei den Machern das Suchradar ein Webinar zu neuen Entwicklungen im Online-Marketing- und Social-Media-Recht halten. Dieses Webinar kann hier vollständig nachgehört werden. mehr lesen

Braucht man für Feedback-Anfragen doch keine Einwilligung?

Eine neue Entscheidung des Landgericht Berlin vom 16.1.2017 lässt aufhorchen. Das Gericht hat entschieden, dass Feedback-Anfragen im Anschluss an einen Online-Kauf auch ohne Werbeinwilligung zulässig sind. Vielmehr sind solche E-Mails nach dem Beschluss des Gerichts hinzunehmen, wenn sie innerhalb weniger Tage nach Abschluss des Vertrages versendet werden. mehr lesen