DSGVO-Bußgelder

Die DSGVO gibt es bereits seit 2018. Mit den Bußgeldbescheiden im Online-Marketing haben sich die Datenschutzbehörden allerdings über ein Jahr Zeit gelassen. Hier haben die DSB dann aber besonders viel Augenmerk auf das – für den Betroffenen am ehesten spürbare – Direkt-Marketing gelegt, sprich E-Mail- und Telefonmarketing.

In der unten stehenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die veröffentlichten Bußgelder. Durch einen Klick auf die Kurzinfo zum konkreten Vorwurf erhalten Sie weitergehende Informationen zu den Bußgeldbescheiden.

Wir haben die Tabelle nach der Höhe der Bußgelder (absteigend) sortier. Nicht alle Bußgelder sind bestandskräftig. Manche werden von den Unternehmen angegriffen.

Diese Tabelle ist nur ein Ausschnitt aller Bußgelder und wird im Bereich Online-Marketing regelmäßig aktualisiert.

 

Oberthema

 

Bußgeldhöhe in EUR

 

Datum

 

konkreter Vorwurf

 

Telefonmarketing 27.800.000

15.01.2020, Italien

TIM (Telecom Italia Mobile) nutzt rechtswidrig gesammelte Daten unter anderem, um damit Marketing zu betreiben; Betroffene werden mehrfach vom Call Centre angerufen

 

Targeting 18.000.000 23.10.2019,
Österreich
Österreichische Post AG verkauft private Daten (einschließlich ihrer politischen Neigungen) an Parteien und Firmen

 

Telefonmarketing 8.500.000 11.12.2019,
Italien
Eni Gas e Luce nutzt Daten von Betroffenen unrechtmäßig zu Telemarketing Zwecken

 

Telefonmaketing 500.000 21.11.2019,
Frankreich
Futura Internationale unternimmt gegen den ausdrücklichen Willen der Betroffenen Kaltanrufe

 

Telefonmarketing 200.000 07.10.2019,
Griechenland
Ein Telekommunikationsanbieter ruft Betroffene trotz Opt-Out wiederholt zu Werbezwecken an

 

E-Mail-Marketing 195.407 19.09.2019,
Deutschland
Delivery Hero Germany GmbH löscht nicht E-Mails von inaktiven Nutzern und versendet Werbemails an Personen, die den Mails widersprochen haben

 

E-Mail-Marketing 36.000 2019,
Spanien
VODAFONE ONO, S.A.U. verschickt rechtmäßiger Weise Werbe-Mails, allerdings waren die E-Mail-Addressen aller Betroffenen für alle anderen Betroffenen einsehbar

 

Cookies 30.000 01.10.2019,
Spanien
Vueling Airlines erlaubt Nutzern seines Internetauftritts nicht Cookies abzuwählen

 

Telefonmarketing 20.000 18.10.2019,
Griechenland
Wind Hellas Telecommunications ruft Betroffene trotz wiederholten Hinweises auf Unerwünschtheit zu Werbezwecken an

 

E-Mail-Marketing 20.000 03.02.2020,
Spanien
Iberia Lineas Aereas de Espana, S.S. Operadora Unipersonal verschickt E-Mails an einen Betroffenen, obwohl dieser sowohl seine Einwilligung widerrufen hat, als auch eine Bestätigung über die Löschung seiner Daten erhalten hat

 

Tracking 10.000 Unbekannt,
Spanien
Ikea Iberica installiert Cookies auf dem Gerät des Betroffenen ohne, dessen Einwilligung

 

E-Mail-Marketing 9.000 26.09.2019,
Rumänien
Inteligo Media SA schickt E-Mails an Kunden, wenn sie auf eine Opt-Put-Checkbox nicht reagieren

 

Telefonmarketing 7.000 26.08.2019,
Lettland
Ein Online-Händler nutzt die Telefonnummer eines ehemaligen Kunden weiterhin zum Versenden von Werbe-SMS, trotz ausdrücklicher Berufung auf das Recht auf Vergessen

 

Telefonmarketing 6.670 03.02.2020,
Spanien
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria S.L. verschickt Werbe-SMS gegen den ausdrücklichen Willen des Betroffenen

 

E-Mail-Marketing 5.000 28.11.2019,
Belgien
Ein Bürgermeister versendet ohne Rechtsgrund Wahlwerbung per E-Mail an Bürger

 

E-Mail-Marketing 5.000 10.12.2019,
Spanien
Shop Macoyn, S.L. verschickt rechtmäßiger Weise Werbe-Mails, allerdings waren die E-Mail-Addressen aller Betroffenen für alle anderen Betroffenen einsehbar

 

E-Mail-Marketing 5.000 03.12.2019,
Spanien
Linea Directa Aseguradora verschickt Werbe-Mails ohne Einwilligung der Betroffenen

 

Telefonmarketing 1.000 13.01.2020,
Zypern
M.L. PRO.FIT SOLUTIONS LTD versendet gegen den Willen der Betroffenen Werbe-SMS

 

E-Mail-Marketing Unbekannt 2019,
Deutschland
Hamburger Volksbank eG versendet Werbenewsletter an Kunden, die dem Erhalt widersprochen haben

 

Kommentare

Kommentieren: