Schlagwort-Archive: Online-Shop

Muster-Widerrufsformular in der Printwerbung?

Muss die Musterwiderrufsbelehrung in einen kleinen Printflyer? Ein Rechtsstreit, den die Wettbewerbszentrale gegen einen Versandhändler führt, landet nun vor dem EuGH. Der BGH lässt erkennen, dass er einer Anwendung der Ausnahme auf die Printwerbung durchaus positiv gegenübersteht. Auch die Muster-Widerrufsbelehrung müsse nicht unbedingt auf jeden Bestellzettel. Ob das richtig ist, wird nun der EuGH entscheiden. mehr lesen

Lastschrift darf sich nicht auf deutsche Konten beschränken

Die Wettbewerbszentrale hat kürzlich berichtet, dass sie bei mehreren großen Onlinehändlern Verstöße beanstandet hat, dass diese ausländischen Kunden die Zahlung im SEPA-Lastschriftverfahren nicht angeboten habe – inländischen Kunden schon. Ab 13.1.2018 werden zusätzliche Kosten für Kartenzahlungen gänzlich verboten sein. mehr lesen

Online-Shop-AGB für Textilien

Anhang B.7: Online-Shop-AGB für Textilien mehr lesen

Gesetzliche Standard-Widerrufsbelehrung

Anhang B.8: Gesetzliche Standard-Widerrufsbelehrung mehr lesen

AGB von Online-Plattform für Download von E-Books

Anhang B.9: AGB von Online-Plattform für Download von E-Books mehr lesen

AGB von B2B-Online-Shop

Anhang B.10: AGB von B2B-Online-Shop mehr lesen

B2B-Online-Shops: Spezifische rechtliche Themen

Das gesamte Verbraucherrecht gilt nicht für den B2B-Geschäftsverkehr. Insbesondere müssen Online-Händler gewerblichen Kunden kein Widerrufsrecht einräumen. Während in der Werbung gegenüber Privatkunden stets der Bruttopreis anzugeben ist, wenn mit Preisen geworben wird, ist es zulässig, Geschäftskunden Nettopreise zu kommunizieren. Anders als im Privatkundengeschäft darf die Mehrwertsteuer also erst beim Check-Out noch hinzugefügt werden. Auch viele der Pflichtangaben, die in verschiedenen Gesetzen vorgesehen sind, gelten nicht, wenn die Ware für Gewerbekunden bestimmt ist. Wie lässt sich damit umgehen? mehr lesen

Conversion Optimierung und Recht – Mein Workshop auf der #Campixx

Im Rahmen des Webshopday der CampixxWeek habe ich einen Workshop zu typischen rechtlichen Fehlern der Conversion Optimierung gehalten. Unter dem Titel „5 Rechtsprobleme bei der Conversion Optimierung“ ging es unter anderem um folgende Themen: Angaben auf der Produktdetailseite, Ausgestaltung des Check-Outs, Dynamic Content und Behavioural Pricing, Re-Targeting und E-Mails an Kaufabbrecher. mehr lesen