Influencer-Marketing im Podcast bei härting.fm

In der neuen Folge des Podcasts härting.fm geht es um die rechtlichen Aspekte des Influencer-Marketing. Gemeinsam mit dem Experten Fabian Reinholz reden wir über das uralte Schleichwerbeverbot und die konkreten Auswirkungen der Kennzeichnungspflicht.

Wie muss man genau kennzeichnen und was sind Corporate Influencer? Außerdem geht es um einen möglichen Gesetzentwurf, der es Influencern möglich machen soll, weiterhin zu posten, ohne jeden Post als #Werbung kennzeichnen zu müssen. Gerade die Abgrenzung von (Eigen-)Werbung und freier Meinungsäußerung ist in der Praxis aber schwierig. Hier geht es zur Folge „Under the influence … of Marketing“.

härting.fm ist der Podcast für Recht, Technologie und Medien von HÄRTING Rechtsanwälte aus Berlin von und mit Maya El-Auwad, Frederike Kollmar und Martin Schirmbacher. Es geht um IT und IP, Medien und Technologie, Datenschutz und E-Commerce.

In jeder Folge wird ein Gesprächspartner zu seinen Schwerpunkten befragt. Zudem gibt es in jeder Folge die Rubrik „kurios und kontrovers“, wo diskutiert wird, was auf den Kanzleifluren aus rechtlicher Sicht am meisten besprochen wird. Wir freuen uns auf Euer Interesse. Die jeweils aktuelle Folge gibt es hier.

Kommentare

Kommentieren: