Schlagwort-Archive: Datenschutz

§ 7 Abs. 3 UWG – OLG München erweitert die Grenzen

Eine aktuelle Entscheidung des OLG München (Urteil v. 15.02.2018, Az. 29 U 2799/17) ist erfreulich für alle Plattformbetreiber, die im E-Mail-Marketing auf die Bestandskundenwerbung setzen. Eine solche E-Mail-Werbung ist ohne ausdrückliche vorherige Einwilligung unter strengen Voraussetzungen möglich. In München wurde nun ein Beitrag zur klaren Bestimmung dieser Voraussetzungen geleistet. mehr lesen

BGH: Einwilligung für Werbung per E-Mail und Telefon kann zusammen eingeholt werden

Endlich ist es da – das lang ersehnte höchstinstanzliche Urteil zu Einwilligungserklärungen in die Werbung auf mehreren Werbekanälen! Und es ist für die Werbebranche auch noch sehr erfreulich: Laut Gericht widerspricht es den Voraussetzungen des § 7 Abs. 2 Nr. 2 und 3 UWG nicht, wenn sich die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Einwilligung eines Verbrauchers in die Kontaktaufnahme zu Werbezwecken auf mehrere Werbekanäle bezieht. Eine eigene Einwilligungserklärung für jeden Werbekanal sei nicht erforderlich. mehr lesen

Adresshändlervertrag kann nichtig sein

Das Jahr beginnt mit einem Paukenschlag für die Adresshandelsbranche. In einem einigermaßen unübersichtlichen Verfahren hat das OLG Frankfurt entschieden, dass ein Vertrag über die Bereitstellung von E-Mail-Adressen zu Werbezwecken nichtig ist, wenn die Parteien wissen, dass die eingeholten Einwilligungserklärungen unwirksam sind und eine Datenweitergabe nicht rechtfertigen (OLG Frankfurt vom 24.1.2018, Az. 13 U 165/16). mehr lesen

Bayerische Datenschützer: Facebook-Pixel ist zulässig, Matching von Kundenlisten nur mit Einwilligung

Facebook Custom Audience ermöglicht ein zielgruppengenaues Targeting von Werbeanzeigen auf Facebook. Datenschutzbehörde Bayern hat sich nun mit den verschiedenen Audiences-Möglichkeiten bei Facebook befasst und eine Guideline herausgegeben. Fazit: Das Hochladen von Kundenlisten ist nur mit Einwilligung des Nutzers zulässig. Das Facebook-Pixel lässt sich dagegen einsetzen, wenn einige Voraussetzungen beachtet werden. mehr lesen

Webinarreihe zur DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) geht alle an. In einer 10-teiligen Seminarreihe können SIe sich bequem vom Schreibtisch aus fit machen für das neue Recht. mehr lesen

Website Boosting: DSGVO für Marketing-Unternehmen

Datenschutzgrundverordnung – Müssen sich Unternehmen darum jetzt schon kümmern? Ja! Und in der neuen Website Boosting steht, warum. Hier gibt es 9 Fragen zur DSGVO mehr lesen

Datenschutzerklärung

Anhang B.1: Datenschutzerklärung mehr lesen

Auftragsdatenverarbeitungsvertrag

Anhang B.11: ADV-Vereinbarung mehr lesen

Dürfen E-Mail-Adressen in Newsletter-Links integriert werden?

Wer beim Versenden von Newsletter E-Mail-Adressen in Links einbaut, die zu einer Website eines Dritten führen, sollte darauf achten, dass diese nicht unverschlüsselt in der URL zu sehen sind. Dies ist ohne eine zusätzliche Einwilligung des Betroffenen rechtswidrig und kann sogar mit einem Bußgeld geahndet werden. mehr lesen

Die Datenschutzgrundverordnung ist wichtig. Jetzt. Auch für Onliner.

Die DSGVO kommt. Genau genommen ist sie schon da. Online-Unternehmen dürfen die neue EU-Verordnung nicht ignorieren, sondern müssen bald handeln. Für Onpage.Org habe ich erläutert, was die DSGVO bringen wird. Hier gibt es die wesentlichen Erkenntnisse. mehr lesen